zu den Praxisrundgängen:

bitte auf das Bild klicken


Impressum


Aktuelle Veranstaltung:



Mehr unter Aktuelles...

 

 

 


 

 


    Blutegeltherapie
                                                                        
    zurück zur Leistungsübersicht...
    Der therapeutische Effekt einer Blutegelbehandlung
    liegt in einer entzündungshemmenden und schmerz-
    stillenden Wirkung, weiterhin werden Stoffwechsel-
    schlacken und Toxine durch die blutegeleigenen Stoffe
    ausgeleitet, beispielsweise in der Nähe einer Krampfader
    oder eines schmerzhaften Gelenks.
    Sie hat auf den gesamten Organismus eine belebende
    Funktion wie ein sanfter Aderlass, aktiviert die
    Selbstheilungskräfte, verbessert die Fließeigenschaften
    des Blutes, und stimuliert viele Körperfunktionen.

    Einsatzgebiete:
    Arthrose (Gelenkschmerzen), Rückenschmerzen, Verspannungen,
    Spannungskopfschmerzen, Tinnitus (Ohrgeräusch),
    Krampfadern, Venenentzündungen, Thrombosen,
    Bluterguß (auch nach Operationen oder Knochenbrüchen),
    Abszesse, Tennisarm, Bluthochdruck, Blutverdünnung
    (z.B. bei Rauchern) sowie bei einigen weiteren Krankheiten.

    Blutegel werden nur einmal verwendet, um eine Übertragung von
    Infektionskrankheiten zwischen Patienten zu vermeiden. Eine Blutegelbehandlung
    dauert in der Regel zwischen 20 Minuten und 2 Stunden. Sind die Blutegel satt,
    lassen sie los. Die Nachblutungszeit kann zwischen einigen Stunden und über 24
    Stunden variieren. Das Ansetzen des Blutegels ist mit einem Mückenstich vergleichbar,
    die schmerzstillende Wirkung tritt jedoch schon während des Saugaktes ein. Der
    Blutverlust beträgt pro Blutegel incl. Nachblutung durchschnittlich 20-40ml.

    In Studien konnten erstaunliche Wirkungen oft schon nach nur einer Therapiesitzung belegt werden.


     

 

hier gehts zurück zur Startseite...